STRUKTUR

Die Fortbildung findet in 11 Modulen statt. Die Auseinandersetzung mit den Inhalten in der Zeit zwischen den einzelnen Modulen wird empfohlen:

  • Kleingruppen für gemeinsames Lernen und Forschen
  • Körpererfahrung und Bewegung im Selbststudium
  • Beschäftigung - angewandte Anatomie
  • Üben der Berührungslektionen, Einzelaufstellungen & Rituale, prozessorientiertes Begleiten, in praktischer und schriftlicher Form protokolliert & reflektiert

 

Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildung:

  • psychische und physische Gesundheit
  • Teilnahme am Impulswochenende
  • Mindestalter von 25 Jahren

 

Während der Fortbildung sollen mindestens 5 Einzelsitzungen absolviert werden. Die TeilnehmerInnen tragen Eigenverantwortung für sich und ihre im Zusammenhang mit der Fortbildung stehenden Handlungen selbst. Die Fortbildung schließt mit praktischer Arbeit sowie mit der Präsentation eines selbstgewählten Themas ab, TeilnehmerInnen erhalten ein Zertifikat.